Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Kundenstimmen

Wir können Dir viel erzählen – aber am Besten hörst Du auf unsere Fahrschüler und Fahrschülerinnen, die wir auf Ihrem Weg zum Führerschein begleiten durften.

Du hast selbst Anregungen, Lob oder Verbesserungsvorschläge für uns? Dann zögere nicht und schreib uns, wir freuen uns über Dein Feedback!

Eintrag verfassen

Isabell aus Kirchheim Unter Teck

Isi

Das Familienverhältnis mit Vesper in Pausen, die Zusammenarbeit der Fahrlehrer. Das auf mich eingehen und nicht vergleichen mit anderen Schülern. Das freundschaftliche Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern und die offenen Gespräche! :D

Jeannette aus Ohmden

Was bei euch toll ist!

Das nette Team, den freundliche Umgangston, das familiäre Ambiente und ewige Geduld!!

Dimi aus Kirchheim Teck

Was Bein-Training mit Fahrstunden zu tun hat

Normalerweise lautet die oberste Regel - "Trainier die Beine nicht, weil man sie im Club nicht sieht" . Der Vater Staat hat sich jedoch eine Methode überlegt, wie jeder zum Bein - Training kommt. Es ist Bestandteil der Fahrausbildung und der praktischen Prüfung, das Einleiten eines Bremsvorganges mit sehr kurzem Bremsweg (Gefahrenbremsung) zu beherrschen. Somit hast auch du und auch Ich während der Fahrausbildung Beine trainiert.